Gremien

Slider Image

NWL – Gremien

Gremien

Die Gremien im NWL verfolgen eine einheitliche und mandatierte Interessenwahrnehmung für einen leistungsstarken Nahverkehr.

Die Gremienarbeit steht für die hohe Kundenorientierung im Nahverkehr Westfalen-Lippe. Sie gewährleistet den Erhalt und Ausbau eines leistungsstarken Nahverkehrssystems mit Blick auf die Interessen von Fahrgästen und Öffentlichkeit in Westfalen-Lippe, bei grundsätzlichen Entscheidungen ebenso wie bei Ausschreibungen und Vergaben oder bei tariflichen Maßnahmen. Größtes Gremium des NWL ist die Zweckverbandsversammlung als politisches Aufsichtsgremium mit insgesamt 45 Vertretern des westfälischen Verkehrsraums. Daneben gibt es den Ältestenrat und verschiedene Fachausschüsse. Der Ältestenrat und die Ausschüsse des NWL setzen sich jeweils aus 15 Kommunalpolitikern der Fraktionen zusammen. Die Fraktionen benennen stimmberechtigte Mandatsträger, die von der Verbandsversammlung bestätigt werden.

Im NWL gibt es die folgenden Gremien:

  • Die Zweckverbandsversammlung ist das politische Aufsichtsgremium des NWL und entscheidet in allen wichtigen Sachfragen.
  • Der Ältestenrat ist das Beratungsgremium für Grundsatzfragen und besondere Angelegenheiten im NWL. Die Mitglieder im Ältestenrat zeichnen sich durch große Erfahrung in der Nahverkehrsorganisation aus.
  • Der NWL-Tarifausschuss fasst Beschlüsse für tarifliche und vertriebliche Themen im WestfalenTarif und bringt sich ein in die Weiterentwicklung des NRW-Tarifs sowie des DB-Tarifs und sonstiger Tarife, die den SPNV im NWL-Raum betreffen.
  • Der Vergabeausschuss ist ein Beschlussgremium, das für alle vergaberechtlichen Themen verantwortlich ist.
  • Der Betriebsausschuss als Beschlussgremium behandelt sämtliche Fragen des Eigenbetriebs für Infrastruktur und Fahrzeuge (EBINFA) im NWL-Gebiet.
     

Hier finden Sie zudem eine Übersicht der Mitglieder in den Gremien des NWL.

Das Gremienportal für
Mitglieder im NWL.

Zum Login