Detail

Slider Image

Presse

Im Siegener Hauptbahnhof begannen am Montag, 11. Mai, die Arbeiten für die Personenunterführung

13.05.2020

DB startet Planungen für Bahnsteigdach am Gleis 2

 

„Endlich geht es weiter“, freut sich Landrat Andreas Müller, Verbandsvorsteher des NWL. In den letzten Monaten hat sich der NWL sehr intensiv für die Fertigstellung des Siegener Hauptbahnhofes (Hbf.) eingesetzt. Jetzt geht es mit der Modernisierung der Unterführung weiter und auch ein durchgehendes Dach für Bahnsteig 2 wird nun doch realisierten werden – im Jahr 2022. 

„Nachdem wir kaum noch Hoffnung hatten, dass die Bahn dieses fehlende Dach entlang des Hauptgebäudes doch noch verwirklichen würde, freuen wir uns jetzt umso mehr, dass unser Drängen Wirkungen gezeigt hat“, unterstreicht Müller: „Rund 3 Mio. Passagiere nutzen pro Jahr den Siegener Hauptbahnhof zum Ein- und Aussteigen. Sie alle können sich darauf freuen, in absehbarer Zeit trockenen Fußes zwischen Bahnhofshalle und den Bahnsteigen unterwegs sein zu können“, betont der Verbandsvorsteher.

NWL und Deutsche Bahn haben nun nach diversen Bauverzögerungen gemeinsam einen verbindlichen Fahrplan für die weitere Modernisierung des Siegener Hauptbahnhofs verabredet. Die Modernisierung der Personenunterführung hat bereits am Montag, 11. Mai, begonnen. Die Arbeiten sollen Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Die Fahrgäste können während der Baumaßnahme barrierefrei die neue Überführung zum Erreichen der Gleise und Ausgänge nutzen. 

Für die Arbeiten an der Unterführung wird auch zeitweise eine Sperrung der Gleise 2 und 3 erforderlich. Diese beginnt am 1. Juni 2020 und zwar überwiegend in den Abendstunden. Eine Beeinträchtigung des Fahrplans oder eine Gefährdung von Anschlüssen ist nach Aussage der DB mit dieser Sperrung aber nicht verbunden. 

Mit den Planungen für das neue Bahnsteigdach startet die Deutsche Bahn im Juni dieses Jahres. Baubeginn ist dann in 2022. Mit dem Bau des Daches ist auch die Modernisierung der Treppeneinhausung an Gleis 3 geplant, die bislang als Provisorium errichtet ist. Diese Treppeneinhausung wird aber zuvor im Sommer 2020 zumindest optisch aufgewertet.

Landrat Andreas Müller ist mit den Ergebnissen der Gespräche mit der DB dennoch durchaus zufrieden: „Wir konnten mehr für Siegen erreichen, als ursprünglich zu erwarte war. Eine zentrale Verkehrsstation wie der Siegener Hauptbahnhof braucht eine solche Aufwertung dringend. Denn eine attraktive Infrastruktur ist ein ganz wesentlicher Faktor, um den ÖPNV  in der Region zu stärken.“

Ansprechpartner/innen:

Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
Uli Beele, Pressesprecher
Tel: 02303 95263 12
E-Mail: u.beele@nwl-info.de

 

Uli Beele

Leitung Presse & Kommunikation

Uli Beele

Telefon: 02303 95263-12

E-Mail: kommunikation@nwl-info.de

NWL kompakt.
Abonnieren