Datenschutz ZRL

Slider Image

Datenschutz

Datenschutz

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie informieren, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Internetauftritts verarbeitet werden.

Wir nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer privaten Daten sehr ernst. Wir erfassen, speichern und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzerklärung sowie den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie nationaler Datenschutzbestimmungen.

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist der:

 

Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Ruhr-Lippe (ZRL)
Friedrich-Ebert-Str. 19
59425 Unna
Deutschland
www.zrl.de
info@zrl.de

 

Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum, der Ansprechpartner für Fragen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird in dieser Datenschutzerklärung genannt.

Eine Nutzung unseres Internetauftritts ist grundsätzlich und jederzeit ohne jede Angabe personenbezogener Daten und ohne Offenlegung Ihrer Identität möglich. Sofern Sie individuelle Dienste über unseren Internetauftritt in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir dazu grundsätzlich Ihre Einwilligung ein.

Der ZRL betreibt technische und organisatorische Maßnahmen (Erwägungsgrund 78, DSGVO), um einen möglichst lückenlosen Schutz der über unsere Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Das Telekommunikationsgeheimnis schützt grundsätzlich auch Ihre E-Mail-Inhalte und Formulareingaben vor unbefugter Kenntnisnahme und Verarbeitung. Seine Beachtung können wir für unseren Bereich sicherstellen. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass die Datenübertragung über das Internet generell von anderen Betreibern und Nutzern aufgezeichnet werden kann und ein absoluter Schutz durch uns nicht gewährleistet werden kann. Personenbezogene Daten werden innerhalb unseres Internetauftritts deshalb nur verschlüsselt übertragen. Wir verwenden für die Datenübertragung eine SSL- oder TSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer oder Transport-Socket-Layer).

Grundsätzlich steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, zum Beispiel telefonisch, an uns zu übermitteln. Zudem haben Sie ausdrücklich die Möglichkeit, bei Daten mit einem erhöhten Geheimhaltungsbedürfnis den Postweg zu nutzen.

Ihre Angaben werden von uns auf besonders geschützten Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert. Diese sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen geschützt. Der Zugriff auf Ihre Daten ist nur wenigen, befugten Personen möglich. Diese sind für die erforderliche Betreuung der Server zuständig. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

In einigen Bereichen unseres Internetauftritts kommen sogenannte Analysetools wie z.B. vom Anbieter Google zum Einsatz. Nur im Rahmen solcher Tools könnte es jedoch auch zum Speichern Ihrer personenbezogenen Daten auf Servern außerhalb der EU kommen, die regelmäßig nicht im Einflussbereich des ZRL liegen und die vom jeweiligen Anbieter eines solchen Analysetools betrieben werden. Dies erfolgt nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Artikel 44 ff. DSGVO verarbeiten. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt zum Beispiel auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (für die USA bspw. das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sogenannte „Standardvertragsklauseln“).

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen grundsätzlich nur zur Erbringung der von Ihnen gewünschten individuellen Leistungen. Werden im Rahmen der Leistungserbringung von uns externe Dienstleister eingesetzt, erfolgt deren Zugriff auf die Daten ebenso ausschließlich zum Zwecke der Leistungserbringung. Wie verpflichten auch unsere externen Dienstleister, die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben durch technische und organisatorische Maßnahmen sicher zu stellen.

 

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung verwendet Begriffe, welche durch die EU beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll einfach und zugleich verständlich sein. In dieser Datenschutzerklärung benutzen wir dazu unter anderem die folgenden Begriffe. Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet:

 

-Personenbezogene Daten-

alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

-Verarbeitung-

jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

 

-Pseudonymisierung-

die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;

 

-Profiling-

jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

 

-Verantwortlicher-

die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

 

-Auftragsverarbeiter-

eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

 

-Empfänger-

eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung

 

-Dritter-

eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten

 

-Einwilligung-

jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

Kontaktdaten zum Datenschutzbeauftragten

 

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Oliver Schäfer
Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe
Friedrich-Ebert-Str. 19
59425 Unna
Deutschland
Tel.: 02303-2531624
E-Mail: datenschutz@nwl-info.de

 

Jede betroffene Person kann sich bei Fragen und Anliegen zum Datenschutz zu jeder Zeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns nicht im Einklang mit den anwendbaren Datenschutzbestimmungen erfolgt, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich bei unserem Datenschutzbeauftragten beschweren. Der Datenschutzbeauftragte wird die Angelegenheit dann prüfen und Sie über das Ergebnis der Prüfung informieren.

 

Rechte betroffener Person

 

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und eine Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten gemäß Artikel 15 DSGVO zu erhalten.

Sie haben gemäß Artikel 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben gemäß Artikel 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ gemäß Artikel 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben gemäß Artikel 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gemäß Artikel 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

 

Rechtsgrundlage zur Verarbeitung

Nach Maßgabe des Artikel 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:

 

  • Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a und Artikel 7 DSGVO,
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO,
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO,
  • Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage

 

Verarbeitungsvorgänge könnten zudem auch auf Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der oben angeführten Rechtsgrundlagen umfasst werden, sofern die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Zweckverbandes oder eines Dritten erforderlich ist, wenn die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge bleiben uns auch insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch die DSGVO besonders erwähnt werden.

 

Verwendung von Cookies

Wie zahlreiche andere Internetseiten verwenden wir ebenfalls so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Websiteserver auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen z.B. die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben, noch stellen wir ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten her.

Selbstverständlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser besitzen regelmäßig die Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren und die Übertragung auf Ihre Festplatte zu verhindern. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie die erforderlichen Einstellungen zu Cookies ändern können. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass möglicherweise einzelne Funktionen unserer Website nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

 

Erfassen von allgemeinen Daten und Informationen

Bei jedem Zugriff auf Inhalte des Internetauftritts werden vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden bei jedem Aufruf einer Internetseite unseres Internetauftritts erhoben:

 

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name des aufgerufenen Internetdienstes
  • Abfrage, die der Client gestellt hat
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Herkunft des aufrufenden Rechners
  • Verweildauer auf der Website
  • Clientinformationen (Browser, Betriebssystem, eingestellte Auflösung)

 

Zu Zwecken der statistischen Auswertung und der Nutzungsanalyse werden zu jeder Zeit nur anonymisierte IP-Adressen verwendet. Zur Abwehr und Analyse von Angriffen auf unseren Internetauftritt werden hingegen nicht anonymisierte IP-Adressen verwendet. Hierzu sind Protokolldateien, sogenannte „Logdateien“, bis zu 72 Stunden direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsmedien verfügbar und werden im Rahmen von routinemäßigen Vorgängen gelöscht. Begründete Grundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 lit f der DSGVO.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht der NWL keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unseres Internetauftritts korrekt darzustellen, die Inhalte unseres Internetauftritts ggf. zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT- Systeme und der Technik zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Die hierfür anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch den ZRL daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Zweckverband zu optimieren, um nachhaltig das höchstmögliche Schutzlevel für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die Daten der Server-Logdateien werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

Kontaktmöglichkeiten

Das Impressum unseres Internetauftritts enthält alle Angaben zur Kontaktaufnahme mit uns in unmittelbarer Kommunikationsform, welche auch den elektronischen Postweg per E-Mail enthält. Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen möchten, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert.

Diese auf allein freiwilliger Basis von einer betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme gespeichert.

Eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Sofern eine Weitergabe in ausschließlichem Bezug zur Bearbeitung Ihres konkreten Anliegens erforderlich werden könnte, haben wir uns vor einer Weitergabe Ihre Einwilligung eingeholt.

 

Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der ZRL verarbeitet und speichert Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitung oder zur Einhaltung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht.

Sofern darüber hinaus gesetzliche Pflichten zur Speicherung bestehen, sperren oder löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen.

 

Datenschutz im Rahmen von Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO und Artikel 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Artikel 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Artikel 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Grad der Behinderung).

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Artikel 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn ein Bewerber Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege per E-Mail an den ZRL übermittelt. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und der Bewerber selbst für eine Verschlüsselung sorgen muss.

Schließt der ZRL einen Anstellungsvertrag mit dem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Arbeitsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, werden in diesem Fall die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Mitteilung der Absage automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine anderen berechtigten Interessen des ZRL entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Fall ist bspw. die Nachweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz -AGG-.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Matomo (ehemals Piwik)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Matomo integriert. Matomo ist ein Open-​Source-​Softwaretool zur Web-​Analyse. Web-​Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-​Analyse-​Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-​Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-​Nutzen-​Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Die Software wird auf dem Server des für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben, die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert.

Der Zweck der Matomo-​Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Der für die Verarbeitung Verantwortliche nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten, um Online-​Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

Matomo setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die Matomo-​Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-​Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-​Adresse der betroffenen Person, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Internetseite gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-​Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Wir geben diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Matomo ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Matomo bereits gesetzter Cookie jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person in Ihrem Browser "Do Not Track" einstellen.

Mit der Setzung des Opt-​Out-​Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen für die betroffene Person nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter https://​matomo.​org/​privacy/​ abgerufen werden.

Google Webfonts

Zur optisch besseren Darstellung vereinzelter Informationen auf Seiten unseres Internetauftritts wird Google Webfonts (http://www.google.com/webfonts/) verwendet. Dies ist ein berechtigtes Interesse im Sinne des Arikels 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese Webfonts werden dabei beim Aufruf der Seite in den Cache des Browsers übertragen, um sie für die Darstellung nutzen zu können. Falls Ihr individueller Browser Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, wird eine Standardschrift angezeigt.

Beim Aufruf der Seite werden beim Besucher keine Cookies abgelegt. Daten, die im Zusammenhang mit dem Seitenaufruf übermittelt werden, werden auf ressourcenspezifische Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gesendet. Sie werden nicht mit Daten in Verbindung gebracht, die ggf. im Zusammenhang mit der parallelen Nutzung von authentifizierten Google-Diensten erhoben oder genutzt werden.

Sie können Ihren individuellen Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden (bspw. durch die Installation von Add-Ons wie NoScript oder Ghostery für Firefox Browser) Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Google-Server unterbinden, wird der Text in einer Standardschrift des Systems angezeigt.

Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts erhalten Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq#Privacy

Allgemeine Informationen zum Datenschutz sind im Google Privacy Center abrufbar unter: http://www.google.com/intl/de-DE/privacy/

 

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten sowie mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bereitstellung von personenbezogenen Daten in bestimmten Fällen (z.B. steuerrechtliche Vorschriften) gesetzlich vorgeschrieben ist oder sich aus einer vertraglichen Regelung (z.B. Angaben des Vertragspartners) ergeben kann. Beispielsweise kann es für einen Vertragsabschluss erforderlich sein, dass die betroffene Person seine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen muss, damit sein Anliegen (z.B. Beantwortung von Fahrgastbeschwerden) überhaupt von uns bearbeitet werden kann. Eine Verpflichtung zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten ergibt sich jedoch vor allem bei Vertragsabschlüssen. Sollten in diesem Fall keine personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, kann der Vertrag mit der betroffenen Person nicht abgeschlossen werden. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen kann sich der Betroffene an unseren wenden. Der Datenschutzbeauftragte oder der für die Verarbeitung Verantwortliche klärt dann den Betroffenen darüber auf, ob die Bereitstellung der benötigten personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben bzw. für den Bearbeitungsvorgang erforderlich ist und ob sich aus den Anliegen der betroffenen Person eine Verpflichtung ergibt, die personenbezogenen Daten bereitzustellen bzw. welche Folgen eine Nichtbereitstellung der gewünschten Daten für den Betroffenen hat.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzichten ausdrücklich auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Weitere Informationen

Unser Internetauftritt kann Links zu anderen Internetseiten enthalten. Diese Verlinkungen sind grundsätzlich als solche gekennzeichnet. Wir haben keinen Einfluss darauf, inwieweit auf den externen Internetseiten die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Wir empfehlen daher, dass Sie sich auch auf anderen Internetseiten über die jeweiligen Datenschutzerklärungen informieren.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Der aktuelle Stand dieser Datenschutzerklärung wird durch die untenstehende Datumsangabe mitgeteilt. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft anzupassen. Eine Anpassung erfolgt insbesondere bei technischen Anpassungen des Internetauftritts oder bei Änderungen der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung ist dazu direkt über unseren Internetauftritt abrufbar. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich regelmäßig über Anpassungen dieser Datenschutzerklärung zu informieren.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI NRW)
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Telefon: 0211 38424-0
Fax: 0211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi-nrw.de
Internet: www.ldi.nrw.de

 

Stand der hier veröffentlichten Datenschutzerklärung: Mai 2018