Silvester

Zusätzliche Spätfahrten an Silvester!

In der Silvesternacht wird das Zugangebot im Münsterland, im Raum Ruhr-Lippe sowie in Westfalen-Süd um umfangreiche zusätzliche Spätfahrten ergänzt. Somit ist die Hin- und Rückreise zu Ihrer Silvesterparty zum Jahreswechsel in Westfalen-Lippe schnell und sicher möglich. Per Klick auf den entsprechenden Bereich der folgenden Karte gelangen Sie direkt zu den regionalen Angeboten.

Das Angebot im Raum Münster

Auf allen von Münster Hbf ausgehenden Strecken werden zusätzliche Spätzüge eingesetzt. Pro Fahrtrichtung gibt es zwei zusätzliche Verbindungen, die am Hauptbahnhof in Münster untereinander Anschlüsse gewähren. Weitere Zusatzverkehre gibt es auf der Strecke zwischen Osnabrück und Rheine sowie von Dortmund nach Coesfeld.
Details finden Sie unter www.nwl-info.de/muenster

Das Angebot im Raum Ruhr-Lippe

Im Raum Ruhr-Lippe werden ebenfalls zusätzliche Sonderzüge in der Silvesternacht eingesetzt. Auf fast allen Strecken verkehren die Züge im 2-Stunden-Takt bis ca. 6 Uhr am Morgen, jeweils mit guten Anschlüssen untereinander. Alle Züge sind mit Kundenbetreuern besetzt, die gerne beim Fahrscheinkauf behilflich sind und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Details finden Sie unter www.nwl-info.de/unna

Das Angebot im Raum Westfalen-Süd

Auch in Westfalen-Süd werden in der Silvesternacht erneut zusätzliche Züge fahren, auf einzelnen Linien bis etwa 5:00 Uhr am Morgen. Jeweils zwischen Siegen und den Städten Bad-Berleburg, Hagen und Köln wurden zusätzliche Fahrten eingerichtet. Details finden Sie unter www.nwl-info.de/siegen



Servicenavigation