NWL fördert Ausbau von Bushaltestellen in Büren

NWL-Verbandsvorsteher Dr. Ulrich Conradi: „Unsere Fördergelder für die Stadt Büren wurden gut angelegt.“

"Ich freue mich, dass wir mit dem Zuschuss von 106.800 € die Attraktivität des Busfahrens in Büren erheblich steigern konnten!", kommentiert Dr. Conradi die Förderung.

Die Stadt Büren hat einen Antrag auf finanzielle Unterstützung für den barrierefreien Ausbau von der Bushaltestelle an der Salzkottener Straße sowie der an der Briloner Straße beim NWL gestellt. Beide Haltestellen wurden nun barrierefrei ausgebaut.

Der barrierefreie Ausbau umfasst die Buskapsteine, die Aufhöhung und Befestigung der Aufstellflächen/Wartebereiche für die Fahrgäste, die taktilen Leitsysteme, Anpassungen an den vorhandenen Zustand einschließlich der Umbauten, die geeignet sind sowohl eine parallele Anfahrt als auch den optimalen Halt an den Haltestellenkanten zu gewährleisten.

Die zuwendungsfähigen Kosten betragen 118.700 €, woraus sich die Zuwendung von 106.800 € (90 %) errechnet.

„Die Altersstruktur unserer Gesellschaft ändert sich zunehmend, weshalb das Thema „Barrierefreiheit“ immer mehr an Bedeutung gewinnt. Daher freut es mich besonders, dass wir diese zwei stark frequentierten Bushaltestellen im Stadtgebiet erneuern konnten“, betont Bürgermeister Burkhard Schwuchow.


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation