„Echte“ Westfalen diplomiert


Große Abschlussparty für das „Westfalen-Diplom 2015“ im Maximilianpark in Hamm

Mit einer großen Abschlussparty wurde am vergangenen Samstag im Maximilianpark in Hamm die Verleihung des „Westfalen-Diploms“ gefeiert. Erworben werden konnte dieses im Laufe des Jahres 2015 durch die Teilnahme an einer großen Schnitzeljagd mit Bus & Bahn durch ganz Westfalen.

Ein gutes halbes Jahr stand den Teilnehmern des erstmals 2013 ausgerufenen Wettbewerbs zur Erledigung ihrer Aufgaben zur Verfügung: mit Bus & Bahn hieß es bis zu 16 Ziele zwischen dem Münster- und dem Siegerland anzusteuern und fleißig Stempel zu sammeln. Wer mindestens 10 Stempel zusammen bekam, hat die Voraussetzungen für das „Westfalen-Diplom“ erfüllt. Besonders fleißige Teilnehmer, die zudem auch möglichst viele Bonusstempel durch die Nutzung von Bussen und Bahnen gesammelt hatten, wurden nun bei der großen Abschlussparty geehrt.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten luden die Teilnehmer zur Entdeckungsreise durch Westfalen ein: vom TextilWerk in Bocholt über das neue LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster bis hin zur Attahöhle in Attendorn oder der Marta in Herford hatten die Organisatoren um den Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und das LWL-Projekt „Kultur in Westfalen“ zahlreiche spannende Ziele ausgewählt. Ergänzend gab es die begehrten Stempel für den Besuch einer westfälischen Veranstaltung oder den Verzehr eines typisch westfälischen Gerichts in einem der zahlreichen Restaurants.

Zur Belohnung für alle Teilnehmer wurde nun zum dritten Mal das „Westfalen-Diplom“ verliehen. Eine große Verlosung bot den emsigen Stempelsammlern zudem die Chance auf ein ganzes Jahr freie Fahrt in Bussen und Bahnen ihrer Region, ein Wochenende beim Wildpferdefang in Dülmen oder eine wasserdichte Digitalkamera zur Dokumentation künftiger Entdeckungsreisen. Und dies sind die Namen der Gewinner: 1. Preis: Heidi Fritzsche (Münster), 2. Preis Michael Moll (Essen), 3. Preis Leonie Wicinski (Hagen). Auf der Abschlussveranstaltung in Hamm ehrte WDR-Moderator Matthias Bongard die Teilnehmer mit den meisten Stempeln persönlich. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Band „Punch Drunk Poets“ gestaltet.

Verleihung
Verleihung (JPG-Datei / 1,3 MB)

Bei der Abschlussveranstaltung des Westfalen-Diploms freuen sich die Organisatoren gemeinsam mit den Gewinnern über die erfolgreiche Teilnahme: (v. l. n. r.) Dr. Eberhard Christ (Geschäftsführer Westfalen-Initiative), Torsten Berninghaus (stv. Chefredakteur Westfalenpost), Michael Moll (Gewinner 2. Preis), Heidi Fritzsche (Gewinnerin 1. Preis), Uli Beele (NWL), Dr. Yasmine Freigang (LWL) und Matthias Bongard (Moderation). Foto: Lars Heidrich / WP


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation