481.600 Euro für die neue Verkehrsstation am Bahnhof Schieder

Der NWL übergibt am 25. April 2014 den Förderbescheid an die Stadt Schieder-Schwalenberg.

Direkt im Anschluss an die Umbaumaßnahmen am Bahnhof Schieder wird die Stadt Schieder-Schwalenberg das Umfeld des Bahnhofs neu gestalten. Bereits im Februar 2014 erfolgte der symbolische Spatenstich für den aufwändigen Umbau des Bahnhofs Schieder. Es entstehen zwei neue Außenbahnsteige mit barrierefreier Zuwegung und Bahnsteigausstattung. Das Empfangsgebäude ist bereits im Jahre 2013 in das Eigentum der Stadt Schieder-Schwalenberg übergegangen.

Anschließend wird das Bahnhofsumfeld als Verknüpfungspunkt zum Nahverkehr erneuert. Die neue Verkehrsstation erhält drei Bushaltestellen, 30 Park & Ride-Plätze, davon 2 Behindertenstellplätze, sowie 44 Fahrradabstellanlagen (Bike & Ride). Auch diese Maßnahmen werden barrierefrei ausgeführt. Ende 2014 soll die gesamte Verkehrsstation in Betrieb gehen können.

Die Gesamtkosten dieser Maßnahme betragen rd. 540.000 €. Davon sind förderfähig als Kosten für den Busbahnhof sowie die P & R-/B & R-Anlage 535.000 €. Die Förderung des NWL beträgt 481.600 € (=90 %).

Den Förderbescheid übergab am 25.04.2014 Herr Christian Manz, Verbandsvorsteher des NWL an den Bürgermeister Schieder-Schwalenberg, Herrn Gert Klaus.


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation