Qualitätsbericht SPNV Nordrhein-Westfalen 2012

Der nun veröffentlichte Qualitätsbericht SPNV Nordrhein-Westfalen 2012 fasst auf 55 Seiten die Situation der Betriebs- und Infrastrukturqualität in Nordrhein-Westfalen in einem landesweiten Bericht zusammen.

Der Bericht, in dem auch zahlreiche Vertreter der Branche zu Wort kommen, wurde im Auftrag des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW erstellt; Herausgeber ist das Kompetenzcenter Integraler Taktfahrplan NRW mit Sitz in Bielefeld (KC ITF NRW).

Mit dem Bericht führen wir konsequent die umfassende Analyse zum Betrieb des Schienenpersonennahverkehrs und zum Zustand der Eisenbahninfrastruktur fort, so Thomas Blome vom KC ITF NRW und Autor des Qualitätsberichtes. Das gesamte Verspätungsniveau im NRW-Zugnahverkehr hat sich im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Beim genaueren Hinsehen stellt man allerdings fest, dass der positive Trend bei den Linien des S-Bahn-Verkehrs anhält. Die RegionalExpress-Linien stellen jedoch nach wie vor die Gruppe mit den durchschnittlich höchsten Verspätungsquoten dar. Die Ursachen sind sehr vielfältig: Es zeigt sich, dass vor allem Trassenkonflikte mit dem Fernverkehr und Infrastrukturengpässe zu Verspätungen führen. Insbesondere die RegionalExpress-Linien mit langen Laufwegen wie die Linien RE 1, RE 5 und RE 6 sind hiervon betroffen, erläutert Kai Schulte, Projektmanager des KC ITF NRW und mahnt dringenden Handlungsbedarf an.

Themenbereiche des Qualitätsberichtes NRW 2012

Nahverkehr Nordrhein-Westfalen

  • Leistungsangebot NRW
  • Fahrgastnachfrage im SPNV
  • Wettbewerb im SPNV

Qualität Nahverkehr

  • Verspätungs- und Zugausfallquoten NRW
  • Ergebnisse NRW-Kundenbarometers
  • Schlichtungsstelle Nahverkehr

Qualität Infrastruktur

  • Zustand des Schienennetzes
  • Zustand der Verkehrsstationen
  • BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW

Statistik

  • Ergebnisse im Vergleich zu den Vorjahren

Weitere Informationen zum Herunterladen:


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation