Ausschreibung OWL-Dieselnetz gestartet

Mit der Veröffentlichung im EU-Amtsblatt schreiben der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) und die Verkehrsverbund und Fördergesellschaft Nordhessen mbH (NVV) Betriebsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf den Regionalbahn-Linien RE 82, Bielefeld – Detmold, RB 67, Bielefeld – Münster, RB 71, Bielefeld – Rahden, RB 73, Bielefeld – Lemgo, RB 74, Bielefeld – Paderborn, RB 75, Bielefeld – Osnabrück, RB 84, Paderborn – Kreiensen und RB 85, Ottbergen – Göttingen für zwölf Jahre aus. Die Betriebsaufnahme erfolgt zum Dezember 2013.

Ab Betriebsaufnahme gibt es Verbesserungen im Fahrplan, so wird die Strecke RB 85, Ottbergen – Göttingen im Stundentakt anstatt wie bisher im Zweistundentakt bedient und in der Hauptverkehrszeit werden zusätzliche Sitzplatzkapazitäten auf verschiedenen Linien bereitgestellt.

Ändern wird sich auch die Linie RE 82, Bielefeld – Detmold, die ab 2013 in Detmold enden und nicht mehr bis Altenbeken durchgebunden wird. Die Verbindung von Detmold in Richtung Altenbeken und Paderborn wird durch die RB 72, Herford – Paderborn der WestfalenBahn weiterhin gewährleistet.

Ansonsten entspricht das Fahrplanangebot der Ausschreibung dem heutigen Fahrplanstand.

In der Ausschreibung enthalten ist darüber hinaus der Betrieb nach Ausbau der RB 74 (Sennebahn), bei dem ab Fahrplanwechsel 2016/17 die Fahrzeiten verkürzt werden sollen sowie das Flügelungskonzept nach Ausbau des Bahnhofs Ottbergen im Zuge der Modernisierungsoffensive des Landes NRW. Hier sollen die Linien RB 84, Paderborn – Kreiensen und RB 85, Paderborn – Göttingen ab Fahrplanwechsel 2017/18 geflügelt werden, so dass eine durchgehende Verbindung ohne Umstieg zwischen Paderborn und Göttingen entstehen wird. Zudem ist die Verbindung Harsewinkel – Gütersloh – Verl optionaler Bestandteil der Ausschreibung, eine Betriebsaufnahme erfolgt hier frühestens zum Fahrplanwechsel 2016/17.

Das Leistungsvolumen der Ausschreibung umfasst circa 5,5 Millionen Zugkilometer jährlich und wird in zwei Losen ausgeschrieben. Derzeit werden die Leistungen im OWL-Dieselnetz von der NordWestBahn, der Keolis Deutschland (Eurobahn) sowie von DB Regio erbracht.

Interessierte Verkehrsunternehmen können bis Ende März 2011 ihre Angebote abgeben.


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation