Bahnhof Iserlohn ist erster Wanderbahnhof in NRW

Der Bahnhof Iserlohn ist Nordrhein-Westfalens Wanderbahnhof des Jahres 2010. Die Auszeichnung wurde heute erstmals durch den Parlamentarischen Staatssekretär für Verkehr, Horst Becker, verliehen. Der Stadtbahnhof machte das Rennen unter mehr als 80 Vorschlägen, die von Fahrgästen eingereicht wurden. Prominenter Pate der Aktion ist der bekennende Wanderfan und TV-Journalist Manuel Andrack. Initiiert wurde die Bahnhofswahl durch die Landesinitiative Busse & Bahnen NRW in Kooperation mit dem Sauerländischen Gebirgsverein.

Sie können sich etwas auf den Preis einbilden. Denn Sie haben vieles richtig gemacht, um öffentlichen Nahverkehr und Tourismus miteinander zu verbinden. ÖPNV-Qualität und Landschaft so vorbildlich zusammen anzubieten – das ist auf jeden Fall ein Ansatz, der von vielen Kommunen weiterverfolgt werden sollte, rief Staatssekretär Horst Becker in seiner Ansprache den Iserlohner Stadtverantwortlichen zu. Nachahmer werden gesucht, so Becker weiter.

Der Bahnhof Iserlohn überzeugt durch seine Einbindung in das touristische Angebot vor Ort. So befindet sich im Stationsgebäude auch die städtische Touristeninformation als erste Anlaufstelle für Urlauber und Tagesgäste. Eine direkte Ausschilderung weist Wanderern zudem den Weg vom Bahnhof zur Sauerlandwaldroute. Darüber hinaus überzeugt der 2007/2008 neu errichtete Stadtbahnhof durch seine Einkaufsmöglichkeiten, eine Radstation mit kostenlosem Verleih und gepflegte Sanitäranlagen. Damit weist der Bahnhof Iserlohn eine Reihe an Qualitäten auf, die ich als Wanderer und auch als Nahverkehrskunde schätze, betonte Manuel Andrack, der die prominente Patenschaft über die Aktion und den Vorsitz der Jury übernommen hatte.

Die Wahl des Wanderbahnhofs NRW fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und soll von nun an jährlich erfolgen. Die Landesinitiative Busse & Bahnen NRW und der Sauerländische Gebirgsverein wollen mit der Aktion nachhaltig darauf hinwirken, Nahverkehrs- und Wandernetze noch besser miteinander zu verknüpfen. Bereits seit fünf Jahren geben die Projektpartner regelmäßig den Wanderführer Wunderbar Wanderbar! heraus und stellen dort ausgewählte Wanderrouten vor, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Hier im Sauerland werden die Freizeitverkehre auf der Schiene bereits sehr gut angenommen. Als Aufgabenträger wollen wir diesen Trend noch weiter voran bringen, erläuterte Winfried Stork, Verbandsvorsteher Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL).

Weitere Informationen erhalten Sie unter nahverkehr.nrw.de.


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation