Stadt Steinfurt erhält Zuwendungsbescheid: Neue „Park & Ride“-Anlage am Bahnhof Burgsteinfurt kann gebaut werden

Der stellvertretende Verbandsvorsteher des NWL (Nahverkehr Westfalen-Lippe) Landrat Thomas Kubendorff überreicht Bürgermeister Andreas Hoge einen Zuwendungsbescheid zum Bau der neuen Park & Ride-Anlage am Bahnhof Burgsteinfurt. Insgesamt erhält die Stadt vom NWL so Fördermittel in Höhe von 123.400 Euro.

Die Mittel werden in den Bau einer neuen Park & Ride-Anlage auf der westlichen Seite des Bahnhofs Burgsteinfurt fließen, so Kubendorff. Derzeit können die Bahnnutzer im Stadtteil Burgsteinfurt nur die östlich des Bahnhofs gelegene Park & Ride-Anlage nutzen. Die Bewohner des westlichen Stadtteils können diese Anlage lediglich über einen Umweg durch die Innenstadt erreichen. Durch die neue Park & Ride-Anlage wird die derzeitige Situation deutlich verbessert und Umwege können entfallen. Insgesamt werden 32 PkW-Stellplätze, davon drei für Behinderte gebaut. Der NWL fördert die Bau- und Grunderwerbsausgaben der Park & Ride-Anlage.

Die Ausschreibung für die neue Anlage kann kurzfristig durchgeführt werden. Mit dem Bau der Anlage kann noch vor den Sommerferien begonnen werden.


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation