Förderprogramm für ÖPNV-Maßnahmen wurde beschlossen

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) hat im Rahmen der Verbandsversammlung am 19. März 2009 in Siegen einen Maßnahmenkatalog zur Förderung von ÖPNV-Investitionsvorhaben beschlossen. Diese Fördermittel in Höhe von 7,29 Millionen Euro sollen 2009 für 43 Einzelmaßnahmen zum ÖPNV verwendet werden. Das Volumen dieser Maßnahmen insgesamt beläuft sich auf 11,08 Millionen Euro und erstreckt sich bis 2012.

Zu diesen Maßnahmen gehören u. a. Bau und Ausbau von Haltestellen, Park & Ride- und Bike & Ride-Anlagen, behindertengerechter Aus- und Umbau von ÖPNV-Einrichtungen sowie Maßnahmen zur Beschleunigung von Schnellbuslinien.

Besonders hervorzuheben sind dabei die Ausbaumaßnahmen der Bielefelder Stadtbahn, die allein rund 4,88 Millionen Euro Fördermitteln beanspruchen. Hier werden neben dem behindertengerechten Ausbau der Haltestelle Sieker die ersten Stufen eines Programms von Baumaßnahmen für den Einsatz breiterer Fahrzeuge gefördert.

Weitere Informationen zum Herunterladen:


Weitere Informationen

Ansprechpartner

  • Uli Beele

    Uli Beele

    – Pressesprecher –

    Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    59425 Unna
    02303 9526312

    u.beele@nwl-info.de


Servicenavigation